Categories
News

Webinar: So können Vereine Social-Media-Dienste für sich nutzen – Wümme Zeitung: Aktuelle Nachrichten


Wer lernen möchte, wie man Facebook, Twitter und andere Social-Media-Dienste für den Verein nutzen kann, kann jetzt an einem Seminar teilnehmen. Online, versteht sich.

Wer lernen möchte, wie man Facebook, Twitter und andere Social-Media-Dienste für den Verein nutzen kann, kann jetzt an einem Seminar teilnehmen. Online, versteht sich. (Peter Steffen)

Landkreis Rotenburg. Ein Webinar für Ehrenamtliche zum Thema „Soziale Netzwerke: Kennenlernen, nutzen und souverän kommunizieren“ bietet die Koordinierungsstelle für ehrenamtliche Arbeit in Kooperation mit dem Projekt Digitale Nachbarschaft (DiNa) für Donnerstag, 28. Mai, 14 bis 16 Uhr, an. Vereine und Freiwillige erhalten Antworten auf folgende Fragen: Wie kannst Du soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter und Instagram nutzen, um deinen Verein und sein Engagement bekannt zu machen? Wie kannst du Videoplattformen richtig nutzen? Und wie reagierst du angemessen auf Cybermobbing und Shitstorms? Darüber hinaus können die Teilnehmer eigene Fragen einbringen.

Es ist das erste Mal, dass die Koordinierungsstelle einen solchen Online-Workshop anbietet. „Wir passen uns den aktuellen Gegebenheiten an und möchten auch in Zeiten von Kontaktbeschränkungen mit unseren Freiwilligen in Kontakt bleiben“, erklären Sandra Pragmann und Gerlinde Wozniak von der Koordinierungsstelle. Beim Projekt Digitale Nachbarschaft (DiNa) gehe es darum, Vereine, Initiativen und freiwillig engagierte Bürger zu sensibilisieren, was Chancen und Gefahren des Internets angeht. Weitere Informationen unter www.digitale-nachbarschaft.de.

Anmeldungen sind bis zum 25. Mai unter 04261/ 983 28 59 oder per E-Mail an ehrenamt@lk-row.de möglich. Die Teilnahme ist für Ehrenamtliche kostenlos, es stehen 25 Plätze zur Verfügung.



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *