Categories
News

Moderatorin legt Social-Media-Pause ein – das ist der Grund


“The Masked Singer” ist vorbei, “Grill den Henssler” moderiert nun wer anders. Ruth Moschner gönnt sich jetzt eine Auszeit von der Öffentlichkeit im Internet. Warum sie das macht, erklärt sie auch.

Foto-Serie mit 13 Bildern

Die Welt hat aktuell fast nur ein Thema: die Corona-Krise. Auch in den sozialen Netzwerken wird diese diskutiert. Es werden neben seriöser Berichterstattung auch viele Falschbehauptungen verbreitet – warum das zu einer ernsthaften Gefahr werden kann, lesen Sie hier. Moderatorin Ruth Moschner hat von den Verschwörungen jetzt genug und verschreibt sich selbst eine Woche Abstinenz von den sozialen Medien, wie sie auf eben diesen ankündigt.

Moschner postet ein Porträt von sich im gelben Kleid mit Zitronen-Muster, schaut verschmitzt in die obere Bildecke. Das “The Masked Singer“-Jurymitglied schreibt in seinem neusten Instagram-Beitrag, dass es bis zum 17. Mai eine Pause einlegen werde.

“Ich habe in letzter Zeit bemerkt, dass ich viel zu oft abhänge in diesem Social Media“, tippt Moschner. “Daher wird es mal wieder Zeit für eine Pause. Ich schätze, so eine Woche ohne Verschwörungstheorien und Gedöns tut ganz gut.” Sieben Tage lang wird man von der Moderatorin also keine Storys oder Outfitfotos sehen.

Ihre fast 315.000 Follower vermissen sie schon jetzt. “Schönes socialdetoxen. Freue mich schon jetzt auf den nächsten Post am 17.05”, schreibt ein User. “Nimm dir Zeit für dich. Selbstfürsorge ist sehr wichtig! Genieße die Zeit”, meint ein weiterer. Ein anderer Fan kommentiert den Beitrag so: “Werde dich vermissen. Bei dir weiß man wenigstens, dass man nicht Gefahr läuft, Gülle zu lesen.”



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *