Categories
News

Fußball in der Corona-Krise: Die wichtigsten News, Gerüchte & Social-Media-Highlights vom 26. März


​Ein weiterer Tag ohne Fußball geht zu Ende. Die Welt rund um das runde (Kunst-)Leder dreht sich dennoch weiter. Alles wichtige vom Tag gibt es in der Zusammenfassung zum 26. März:


  • ​Wirbel beim FC Bayern:
    • Rekordmeister bot Alaba zum Tausch an
    • Neuer-Verlängerung fraglich
    • Verwirrung um Kai Havertz
  • DFL fordert Klubs zu einheitlichen Trainingsabläufen auf
  • Serie A drohen 700 Mio. € Verlust
  • Hertha will Loris Karius
  • Leverkusen dementiert Götze-Interesse

DFL mit Schreiben an die Klubs

Die Deutsche Fußball-Liga hat sich mit einem Schreiben an alle 36 Klubs der 1. und 2. Bundesliga gewendet. Das Präsidium bittet darin, bis Anfang April nur individuell trainieren zu lassen, um so für Gleichheit für alle zu sorgen und ein gemeinschaftliches Bild abzugeben.

Serie A braucht Fortsetzung der Saison

In Italien schlägt die Pandemie in Europa mit am härtesten zu. Bei einem Saisonabbruch würden viele Klubs die Existenzgrundlage verlieren. Rund 700 Millionen Euro würden flöten gehen. Die Regierung prüft bereits Steuererlassungen, die Liga will den Klubs finanziell unter die Arme greifen.

Bundesliga-Gerüchteküche

​Hertha BSC soll sich intensiv mit einem Transfer von Loris Karius befassen. Der Liverpool-Schlussmann muss nach seiner zweijährigen Leihe zu Besiktas, Stand jetzt, nach Anfield zurückkehren, wo er aber keine Zukunft mehr besitzt. Beim Big City Club sucht man dagegen eine neue Nummer eins – und soll Karius dabei als Favorit ausgemacht haben.

Leverkusens Sportdirektor Simon Rolfes räumt dagegen mit einem Gerücht vom Vortag auf: Mario Götze soll kein Thema bei der Werkself sein. Beim BVB besitzt Götze bekanntlich keine Zukunft. Für welchen Klub der WM-Finaltorschütze von 2014 bald aufläuft, bleibt damit weiter unklar.

Wirbel um den FC Bayern

​Beim Rekordmeister droht die geplante Vertragsverlängerung mit Kapitän Manuel Neuer zu scheitern. Der bald 34-Jährige fordert wohl einen langfristigen Vertrag, die FCB-Verantwortlichen zögern. Ein Dilemma, in dem sich die Münchener hier befinden.

In eine schwierige Lage hineinmanövriert hat man sich bei David Alaba – und das offenbar selbst verschuldet. D​e​r Österreicher soll Manchester City im Tausch mit Leroy Sané angeboten worden sein. Alaba ist davon nicht sonderlich begeistert. Ein Abgang rückt immer näher.

Und München Teil III: ​Der kicker berichtete am Morgen, dass Kai Havertz nicht nach München wechseln möchte. Problem: Alle anderen europäischen Topklubs haben für diesen Sommer Abstand von einem Transfer genommen. Im Lauf des Tages wurden diese Berichte allerdings u.a. von Bild und Merkur dementiert. Demnach könne sich Havertz grundsätzlich einen Wechsel an die Isar vorstellen. Ausgang offen!

Zum Schluss noch was zum schmunzeln

​Martin Hinteregger gibt den Ziehharmonika-Meister – und musiziert im Stormtrooper-Helm.

​Bastian Schweinsteiger ist der Special Guest beim Home-Training der Bayern.

Und Milan-Linksverteidiger Theo Hernandez feiert eine ganz bestimmt sichere Coronaparty! ‘Till I can get my disinfection’


Folge 90min auch in den sozialen Netzwerken:

Instagram @90min _de

Facebook @90minGerman

Twitter @90min_DE





Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *