Categories
News

Aufklärung in Sachen Social Media


Medientage über „Neue Medien“ und das ganz ohne digitale Medien? Moritz Becker vom Verein Smiley schafft das und fesselt dabei gute zwei Stunden sein Publikum. Im Rahmen der „Medientage Kreis Bergstraße“ hat er am vergangenen Donnerstag in Viernheim einen Vortrag über die Themen „WhatsApp, Instagram und Snapchat“ gehalten. Sein Vortrag richtete sich zwar vor allem an eine Elterngeneration, die ohne Social Media aufgewachsen ist.

An Beispielen verdeutlicht

Trotzdem war er auch interessant für Menschen, die mit Computern und Smartphones großgeworden sind. Zwar herrschte bei den jungen Menschen im Publikum weniger Unverständnis für die beschriebenen Alltagssituationen von Jugendlichen mit Instagram und Co., aber seine Tipps für den Umgang mit den Kindern waren trotzdem lehrreich wie auch simpel. Mit einfachen Worten und vielen Geschichten von Schülern schafft Moritz Becker es, der Generation 40 plus das Internet der Jugendlichen näher zu bringen und ein bisschen greifbarer zu machen.

Eltern sollen ihre Kinder „offline“ und „online“ unterstützen

Dabei sagt er: Eltern müssen nicht immer genau verstehen, was ein 13-Jähriger bei Minecraft treibt, aber sie sollten es akzeptieren und ihn unterstützen. Und viel mehr erwarten Kinder und Jugendliche doch nicht von ihren Eltern.

Es geht darum, Kindern zuzuhören, sie zu fördern und zu unterstützen. Und das eben nicht nur im Offline-Leben, sondern auch bei Social-Media-Problemen, die es vor 20 Jahren einfach noch nicht gab. Es war eine Veranstaltung, die Eltern zeigt, dass sie manchmal vielleicht durch ihre Abneigung gegen Neue Medien eher Teil eines Problems werden können, als Probleme zu lösen.

An dieser Stelle ein Rat von jemandem, der seit er zehn Jahre alt war, mit Neuen Medien zu tun hat: Liebe Eltern, beschäftigt euch mit euren Kindern. Überwacht sie nicht, sondern unterstützt sie. Führt sie an Social Media heran und werft sie nicht irgendwann einfach ins kalte Wasser. Cara Metzner

© Bergsträßer Anzeiger, Montag, 09.03.2020



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *