Categories
News

8 Social-Media-Trends für 2020 – 50 Experten erklären, was wichtig wird


Anzeige

Welche Social-Media-Trends werden wichtig im neuen Jahr? Neben KI, AR und VR geht es vor allem um Tiktok, Social-Media-Wellness und UGC.

Talkwalker hat für seinen „Social Media Trend Report 2020“ mehr als 50 Social-Media-Experten weltweit befragt, darunter Vertreter von Adidas, Tiktok, Spotify und vielen mehr. Alles, um Insights, Analysen und Use-Cases zusammenzustellen, die die Zukunft von Marketing und PR 2020 bestimmen werden.

Wie macht man Social-Media-Analytics richtig? Wie nutzt man Trends für sich und entwickelt damit Kampagnen, die funktionieren? Von der Messung von Markenwerten bis hin zur Kreation neuer Produkte aus Social Insights dienen die Social-Media-Trends 2020 als Grundlage.

Trend # 1 – Tiktok wird Teil einer jeden Marketingstrategie

Im Marketing ist es einfach, sich auf die großen Fünf zu verlassen: Facebook, Instagram, Twitter, Linkedin und Youtube. Aber Zielgruppen splitten sich zunehmend auf, wenden sich neuen, coolen Plattformen zu. Tiktok und Co. wachsen enorm. Und diese Kanäle sitzen schon in den Startlöchern, um die Marketing-Budgets zu übernehmen, die sonst woanders ausgegeben wurden. Jan Honsel von Upljft sieht Deutschland als Nachzügler bei dem Thema.

Social Media Trends Talkwalker

Social-Media-Trends 2020 – was uns dieses Jahr erwartet. (Bild: Talkwalker)

Tiankai Feng von Adidas weist im E-Book jedoch darauf hin, dass dies lediglich die Fortsetzung einer natürlichen Entwicklung ist. Im Jahr 2019 verzeichnete Instagram eine Milliarde aktive Nutzer pro Monat und wurde damit zum fünftgrößten Social-Media-Kanal. Tiktok holt jedoch auf: Im Juni 2018 waren weltweit monatlich 500 Millionen Nutzer aktiv, mittlerweile wird angenommen, dass es mehr als 700 Millionen Nutzer sind.

Die Experten im Trend-Report haben hier unterschiedliche Standpunkte. Matt Navara unterstreicht, dass die jeweilige Zielgruppe eines Produktes selbst bestimmt, wo sie social/online geht. Für Falk Hedemann macht nicht Tiktok, sondern Linkedin die spannendste Entwicklung durch.

Trend # 2 – Social-Media-Wellness wird essenziell für die Interaktion mit dem Konsumenten

Im Jahr 2019 gab es fast 100.000 Online-Konversationen zum Thema Social-Media-Wellness. Der „National Day of Unplugging“ wurde in diesem Jahr 3.300 Mal online erwähnt, so Talkwalker. Social Media ist zum integralen Bestandteil eines jeden Online-Nutzerlebens geworden. Aber jetzt gehen die Menschen immer bewusster mit Handys und sozialen Netzwerken um. Das sieht auch Stefan Evertz so.

Social Media Trends Talkwalker

Social-Media-Trends 2020 – was uns dieses Jahr erwartet. (Bild: Talkwalker)

Das Bewusstsein für die Auswirkungen sozialer Medien auf unsere psychische Gesundheit nimmt zu, und viele Plattformen ändern ihren Ansatz, um ihre Communitys freundlicher und in diesem Sinne weniger „toxisch“ zu gestalten.

Das ist aber noch keine Krise für soziale Netzwerke insgesamt, nicht einmal annähernd. Es handelt sich eher um einen Trend, da die Social-Media-Sucht überwiegend auf Twitter (63,9 Prozent) und nicht in den Schlagzeilen erwähnt wird. Marken wie Lush oder Porsche nutzen diesen Trend bereits für sich.

Trend # 3 – Marken investieren verstärkt in User-Generated-Content

Laut der Turnto Consumer Study 2017 werden bereits 90 Prozent der Kaufentscheidungen auf der Basis persönlicher Empfehlungen wie Kundenbewertungen oder Social-Media-Posts getroffen. Dabei handelt es sich um nichts anderes als User-Generated-Content. Die Corporate-Blog-Expertin Daniela Sprung hält genau das nicht für einen banalen Trend.

Social Media Trends Talkwalker

Social-Media-Trends 2020 – was uns dieses Jahr erwartet. (Bild: Talkwalker)

Talkwalker

Talkwalker

Mit Talkwalker kannst du alle Diskussionen und Themen rund um deine Marken online beobachten und analysieren.

Dieser UGC-Trend ist auf das Community-Bedürfnis – Teil von etwas zu sein – der Konsumenten zurückzuführen.

Millennials kaufen nicht nur ein Produkt, sondern auch die damit verbundene Markenerfahrung. Der Klassiker: Starbucks verkauft nicht nur Kaffee, sondern verkörpert einen Lebensstil.

Wer eine Community aufbaut, in der sich die eigenen Zielgruppen wiedererkennen, kann messbare Erfolge erzielen.

Denn laut einer Mavrck-Studie geben 80 Prozent aller Marken an, dass ihre Bemühungen zum Aufbau von Communitys zu einem Traffic-Anstieg auf ihren Kanälen geführt haben, wie der Trend-Report aufzeigt (alle acht Trends im E-Book).

Was bedeuten diese Trends für das Marketing 2020?

50 Experten, 8 Trends, 1 E-Book. In Gesprächen und Interviews mit internationalen Experten hat Talkwalker nicht nur die Top-Tendenzen herausgearbeitet, sondern zeigt auch mit Beispielen von Coca-Cola, der Deutschen Bahn, Samsung und vielen weiteren Marken, was die sonstigen Social-Media-Trends 2020 sind und wie man sie für sich nutzt.

Jetzt das kostenlose E-Book herunterladen



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *